Klinik: Mittelgroße Reha-Klinik in ländlichem Raum, Familienunternehmen, nachgefragte Spezialisierung.

Situation & Problem: Die letzten Jahre waren wirtschaftlich nicht einfach. Dazu kommt die Schwierigkeit, qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu binden – auf dem Land und in Konkurrenz zu Kliniken in nicht allzu weit entfernten, attraktiven Mittelstädten. Mit inzwischen deutlich höherer Auslastung hat sich der Ertrag spürbar verbessert. Nun geht es darum, dieses Niveau zu halten und auszubauen. Im Gespräch mit den Führungskräften fällt aber auf, dass in den letzten Jahren manches zu kurz kam, was nun Unzufriedenheit bei den Mitarbeitern erzeugt. Dabei ist der familiäre Charakter des Unternehmens bisher das entscheidende Plus für die Mitarbeiterbindung.

Lösung/Erkenntnis: Die strategische Spezialisierung passt. Sie soll gezielt weiter ausgebaut und mit komplementären Angeboten verzahnt werden. Die Achillesferse dieser Strategie sind jedoch (hoch) qualifizierte Mitarbeiter. Die Stärkung der Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter bekommt daher höchste Priorität. Die wichtigsten Hebel sind identifiziert. Viele kleine Schritte, nicht ein großer Wurf. Zeit, diese Veränderung umzusetzen und gegenseitiges Vertrauen als wichtigste Währung.

Ergebnis: Viele Maßnahmen sind gestartet oder in Planung. Für ein abschließendes Fazit ist es noch zu früh.